Massagesessel aus Leder

Massagestühle

Oft in Möbelhäuser für eine kurze Verschnaufpause genutzt, finden die Sessel immer öfter Einzug in deutsche Wohnzimmer und verwöhnen dort Mann und Frau gleichermaßen.

Einstellbare Massagetechniken

Die Massagestühle aus Leder erfreuen sich hochwertiger Verarbeitung: Das Zusammenspiel aus Sitz, Lehne und Massageelementen geben ein Gefühl der Entspannung, das sich sehen lassen kann.

In der Rückenlehne sind Walzen und Rollen eingearbeitet, die mit einstellbarem Druck Hals, Rücken und Hüfte massieren können. Daneben lassen sich weitere Parameter einstellen, wie z.B. Massagestärke oder Massagedauer.
Luftmassagen lassen sich sowohl im Waden- und Fußbereich, als auch in Schenkelposition vornehmen.

Bedienelement

Über ein Bedienelement, das direkt an dem Massagesessel aus Leder anbracht ist und das gut und bequem aus der Sitzposition erreichbar ist, lässt sich das jeweilige Massageelement einstellen; in der Mehrzahl der Fälle lassen sich die einzelnen Massageelemente mit- und untereinander kombinieren.

Der Elektromotor ist nicht nur für die Massage- und Entspannungstechniken zuständig, er regelt zusätzlich auch die Fußschiene und die Rückenlehne (Winkeleinstellung) ganz nach Belieben und Einstellung.

Die Funktionen in einem Massagesessel aus Leder sind auf Zeit einstellbar. Darüber hinaus haben viele Massagesessel in ihren Bedienelementen einen LCD-Bildschirm, das einen noch besser angepassten Massagegenuss garantiert.

Besonderheiten, z.b. Shiatsu

Viele Arten der Massage lassen sich einstellen: Neben dem klassischen Drücken und Walzen bieten mittlerweile alle Massagesessel aus Leder auch Sonderformen wie etwa Shiatsu an. Shiatsu ist hierbei eine Entspannungs- und Massagetechnik aus Japan, die darauf abzielt, eine ganzkörperliche Entspannung weniger aus der Muskelkraft und mehr aus dem Körpergewicht zu entwickeln.
Seitdem diese Technik auch in Massagestühlen eingearbeitet wurde, erfreut sie sich immer größerer Beliebtheit und gehört mittlerweile fast zum Standard aller Massagestühle.

Fazit

Zeitlose Entspannung und unbegrenztes Relaxen ist damit vorprogrammiert – ein Massagestuhl aus Leder kann selbstverständlich keine professionelle Massage eines ausgebildeten Wellnessfachmanns ersetzen, dafür ist er aber auch gar nicht da: Er soll für Entspannung auf Knopfdruck sorgen – nach Feierabend, nach dem Aufstehen – wann immer man möchte. Dank der vielen Einstellungsmöglichkeiten und der bequemen Bedienmöglichkeit kann dieser Wunsch problemlos in die Tat umgesetzt werden.